Franz Alt: „Journalismus muss Schweinereien beim Namen nennen“

Veröffentlicht am 3. April 2019

Franz Alt: „Journalismus muss Schweinereien beim Namen nennen“

Einst war der Journalist und Buchautor Franz Alt treues Mitglied der CDU und Befürworter von Atomkraft. Seit Jahrzehnten engagiert er sich lautstark für eine Energiewende, den Umweltschutz und Frieden. Schon während seiner Zeit als Leiter der politischen Sendung „Report“ war er unbequem. Welchen Einfluss die Politik auf seine Arbeit nehmen wollte und wie er dem widerstand, erzählt er im Interview. Den Beitrag gibt es im Blickpunkt 1/19 zu lesen.

mehr...

Über verschwimmende Grenzen von PR und Redaktion

Veröffentlicht am 3. April 2019

Über verschwimmende Grenzen von PR und Redaktion

Über den 2017 gemeinsam geplanten PR-Workshop der Bayer AG und dem Medienmagazin „journalist“, welches vom deutschen Journalisten-Verband (DJV) herausgegeben wird, hatte ich bereits berichtet. Die Grenzen zwischen PR und Redaktion sind seitdem weiter verschwommen, was ich kritisch hinterfrage. Den entsprechenden Kommentar gibt es im Blickpunkt 1/19 zu lesen.

mehr...

Freies Radio Kassel: Hier lassen Sie dich ans Mikro

Veröffentlicht am 3. April 2019

Freies Radio Kassel: Hier lassen Sie dich ans Mikro

Das Freie Radio Kassel ist eine Experimentierstube und gleichzeitig eine Talentschmiede. Jeder kann hier lernen Beiträge zu produzieren, zu moderieren oder gleich eine ganze Sendung zu leiten. Gleichzeitig schließt das Bürgerradio auch bei Musik- und Themenwahl Lücken, die der öffentlich-rechtliche Rundfunk und private Sender vernachlässigen. Für den Blickpunkt Ausgabe 1/19 durfte ich hinter die Kulissen blicken.

mehr...

Fotografen haben keine Namen

Veröffentlicht am 3. April 2019

Fotografen haben keine Namen

Zumindest werden diese bei in Tageszeitungen veröffentlichten Fotos nicht immer konsequent genannt. Dabei ist das kein Kavaliersdelikt, sondern ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Einmal im Jahr wertet der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) im Rahmen seiner Aktion „Fotografen haben Namen“ an einem Stichtag Tageszeitungen aus, inwieweit bei Fotos auch die Urheber genannt sind. Für den Blickpunkt Ausgabe 1/19 habe ich das aus hessischer Sicht durchwachsene Ergebnis aus 2018 analysiert.

mehr...

Star Trek: Wenn der Stern sinkt

Veröffentlicht am 29. März 2019

Star Trek: Wenn der Stern sinkt

Ein großes Franchise mit vielen Fans wie Star Trek ist kein Garant mehr, dass entsprechende Romane auch Käufer finden. Tatsächlich sinkt die Nachfrage schon seit Jahren, auch neue Kinofilme und Serien brachten bislang keinen Auftrieb. In Deutschland erscheinen Star Trek-Romane bei Cross Cult. Markus Rohde, Leiter der Romansparte, erklärt im Interview die Hintergründe und die weiteren Pläne in Sachen Star Trek. Erschienen ist der Beitrag in der Federwelt 135.

mehr...

Zu Besuch beim Gebärdensprachgottesdienst

Veröffentlicht am 14. Februar 2019

Zu Besuch beim Gebärdensprachgottesdienst

Manche Menschen leiern Reden einfach so herunter. Pfarrerin Melanie Keller-Stenzel ist dafür erstens nicht der Typ und zweites könnte sie es nicht, selbst wenn sie wollte. Sie ist in der Gehörlosenseelsorge tätig und predigt in Fulda und Hanau in Gebärden. Dabei kommt die gesamte Klaviatur der Körpersprache zum Einsatz. Einen solchen Gottesdienst habe ich für eine kurze Reportage besucht, die im blick in die kirche magazin Ausgabe Februar 2019 erschienen ist.

mehr...