Ausgeschlafener Gottesdienst

Veröffentlicht am 14. Februar 2020

Ausgeschlafener Gottesdienst

Wie lockt man Menschen in die Kirche, die mit einem klassischen Gottesdienst wenig bis nichts anfangen können? Pfarrer Stefan Bürger von der Fuldaer Kreuzkirche hat für sich Antworten gefunden. Seit 2006 besuchen stets über 100 Menschen die „AAAnderen Gottesdienste.“ Ein gelöster Knackpunkt: Besucher können ausschlafen und in Ruhe frühstücken, denn der Gottesdienst beginnt erst um 11 Uhr. Was genau man dort erwarten darf, erfahren die Leser in Blick in die Kirche Ausgabe 2/2020 und online.

Mein erster Termin in diesem Jahr führte mich in die Fuldaer Kreuzkirche. Nicht nur ich war bestens auf der Interview vorbereitet, sondern Pfarrer Stefan Bürger hatte sich ebenfalls schon viele Gedanken gemacht, wie er mir Einblicke in die AAAnderen Gottesdienste vermitteln kann.

Persönlich habe ich nichts mit Kirche am Hut, daher freue ich mich auch über solche Aufträge, die meine Horizonte erweitern.