Kleinverlag und Buchhandlung arbeiten Hand in Hand

Veröffentlicht am 1. Oktober 2019

Kleinverlag und Buchhandlung arbeiten Hand in Hand

Buchhändler und kleine bis mittelständische Verlage sitzen im gleichen Boot. Der Handel muss Außergewöhnliches bieten, um Kunden in die Läden zu locken. Verlage müssen sichtbar sein, ihre Bücher in den Regalen der Händler stehen, um die benötigte Laufkundschaft zu erreichen. Die Fuldaer Buchhandlung Ulenspiegel und der Berliner Guggolz Verlag stärken sich gegenseitig den Rücken und sind gleichzeitig ein Paradebeispiel für gute Zusammenarbeit. Näheres schildere ich in der Federwelt Ausgabe Oktober/2019.

Fast habe ich das A-Team in den Ohren: „Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert.“ Tatsächlich ich die Zusammenarbeit von Verlagen und Buchhändlern nicht immer reibungslos. Daher habe ich mich sehr über das positive Beispiel gefreut, welches ich den Lesern der Federwelt aufzeigen konnte.