AfD – ein Werbekunde wie jeder andere?

Veröffentlicht am 3. April 2020

AfD – ein Werbekunde wie jeder andere?

Eine Annonce des Fuldaer AfD-Kreisverbands im Anzeigenblatt Marktkorb, hatte Protest ausgelöst. Die rechtsextremen Tendenzen und Sympathien mit entsprechendem Gedankengut einzelner im Kreisverband aktiver Personen sind dem Verlag bekannt. Das war jedoch kein Grund, auf den Werbekunden zu verzichten. Mehr dazu in Blickpunkt Ausgabe 1/20.

Schwere Frage: Ist die AfD nun ein Werbekunde wie jeder andere? Rein rechtlich ja, aber moralisch? Die Aktivisten, die gegen die Veröffentlichung der Werbeanzeige protestiert haben, haben nun auch ein wachsames Auge auf den Verlag geworfen.

Erwähnenswert: Ich bin der einzige Journalist, der von diesem Vorfall berichtet hat.