Star Trek: Wenn der Stern sinkt

Veröffentlicht am 29. März 2019

Star Trek: Wenn der Stern sinkt

Ein großes Franchise mit vielen Fans wie Star Trek ist kein Garant mehr, dass entsprechende Romane auch Käufer finden. Tatsächlich sinkt die Nachfrage schon seit Jahren, auch neue Kinofilme und Serien brachten bislang keinen Auftrieb. In Deutschland erscheinen Star Trek-Romane bei Cross Cult. Markus Rohde, Leiter der Romansparte, erklärt im Interview die Hintergründe und die weiteren Pläne in Sachen Star Trek. Erschienen ist der Beitrag in der Federwelt 135.

„Nach über elf Jahren als freier Journalist habe ich es endlich geschafft, über Star Trek zu schreiben“, jubelte ich auf Twitter. Als Trekkie war mir das Interview mit Markus Rohde ein echtes Vergnügen – auch weil er auf PR-Sprech verzichtet und offen erzählt hat, wo die Probleme liegen. Dafür auch an dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank.