Transparenz

Freier Journalist und gleichzeitig Kommunikations-Berater – passt das zusammen? Durchaus, wenn man wie ich beide Bereiche strikt voneinander trennt. Das bedeutet im Klartext: Als Journalist berichte ich niemals über einen derzeitigen oder ehemaligen Auftraggeber, für den ich im Bereich der Kommunikation tätig bin oder war. Auch verwende ich keine zur Verfügung gestellten Presseinformationen. Mache ich doch eine Ausnahme – beispielsweise wenn es aus redaktioneller Sicht Sinn ergibt –, so füge ich einen deutlichen Hinweis ein. Grundsätzlich lehne ich es ab, eine Person zu interviewen, welche ich im Vorfeld geschult habe. Was kleinlich klingen mag, ist in der Praxis leider bereits bei anderen Kollegen geschehen. Meiner Ansicht führt dies zu einem Vertrauensverlust bei den Mediennutzern und beschädigt das öffentliche Ansehen der Journalisten in erheblichem Maße.

In meiner Arbeit möchte ich Interessenskonflikte im Vorfeld ausschließen und mir die Freude an meiner Tätigkeit erhalten. Journalisten und Kommunikations-Berater tragen eine große Verantwortung, denn Informationen beeinflussen das Leben unserer Mitmenschen. Daher müssen alle Aussagen wahrhaftig, vollständig und rundum verlässlich sein. Der Pressekodex ist daher ein Leitfaden, an dem sich jeder Journalist orientieren muss.

Weitere Einnahmequellen

Qualitätsjournalismus kostet neben Zeit und Energie für intensive Recherchen vor allem Geld. Nicht immer können die Honorare den Arbeitsaufwand vollständig abdecken. Ebenso unterstütze ich gemeinnützige Organisationen in der Kommunikation teilweise unentgeltlich, da ich dies als meinen persönlichen Beitrag zum Gemeinwohl leisten möchte.

Aus diesem Grund teste ich alternative Formen der Finanzierung meiner Tätigkeiten: Mittels Paypal und Flattr können interessierte Leser meine Arbeit mit einem freiwilligen finanziellen Beitrag fördern.

Paypal »

Flattr »

Aufgrund von aus meiner persönlichen Sicht berechtigten Kritik an den Arbeitsbedingungen bei Amazon verzichte ich ab dem 1. März 2013 darauf, weiterhin am Partnerprogramm des Unternehmens teilzunehmen.

Nebenbeschäftigungen und sonstige Einnahmen

  • 27.04.2017 und 28.04.2017 stundenweise Aushilfstätigkeit Quant GmbH, Aufbau tegut… Saisongarten in Fulda
  • 27.04.2017 IG FÜR zahlt freiwillig 300.00 Euro zzgl. Mehrwertsteuer für Artikel „Jubiläum bei der IG FÜR…“
  • 25.11.2016 IG FÜR zahlt freiwillig 300,00 Euro zzgl. Mehrwertsteuer für Artikel „Wenn mein Teller die Welt verändert“, in meinem Medienblog erläutere ich die Hintergründe
  • 01.05.2016 bis heute stundenweise Aushilfstätigkeit bei der St. Antonius gGmbH
  • 25.01.2016 bis 30.06.2016 stundenweise Aushilfstätigkeit in der antonius Bäckerei Fulda

Sponsoren

Ausgewählte Unternehmen können für maximal 50,00 Euro im Monat Werbung in meinen beiden Blogs buchen. Jeweils am Jahresanfang veröffentliche ich die vollständige Sponsorenliste des vergangenen Geschäftsjahres. Somit ist ersichtlich, welche Unternehmen Werbung gebucht haben und welche gemeinnützigen Organisationen eine Freianzeige geschenkt bekamen. Werfen Sie eine Blick in die Sponsorenlisten für meine Blogs „der Freigeber“ und „Brehl backt!“.

Mitgliedschaften

In folgenden Organisationen bin ich Mitglied:

  • DJV Landesverband Hessen e.V.
  • Förderverein Kultur & Umweltbildung e. V., Projekt Zeppelingarten urbanes Gärtnern

Produktmuster, Presserabatte und Geschenke

Für meinen Blog „Brehl backt!“ stellen mir Hersteller Muster für Produktests und sponsern Preise für das monatliche Gewinnspiel. Jeweils am Jahresanfang veröffentliche ich hierzu eine vollständige Liste aller erhaltenen Produkte, deren Wert und von wem ich sie wofür bekam.

Eine Vielzahl von Unternehmen bietet Medienschaffenden spezielle Presserabatte. Bereits lange vor der Wulff-Affäre wurde darüber diskutiert, ob unabhängige Journalisten die Angebote nutzen dürfen. Man fürchtet eine indirekte Einflussnahme auf die Berichterstattung, da Medienvertreter die kritische Distanz verlieren können. Für mich sind diese Rabatte vielfach hilfreich, beispielsweise um über mehr Geld für intensive Recherchen verfügen zu können – obwohl auch ich mir der Gratwanderung durchaus bewusst bin.

Passende Angebote möchte ich weiterhin nutzen und werde daher an dieser Stelle sämtliche in Anspruch genommenen Presserabatte, Geschenke (ab einem Wert von zehn Euro) und sonstige Vergünstigungen vollständig aufzählen:

  • 15. Dezember 2016: Tonikum und Tee von SALUS GmbH im Wert von 18,60 Euro als Weihnachtspräsent erhalten
  • 16. Juni 2016: Kinogutschein von St. Antonius gGmbH im Wert von 13,30 Euro erhalten
  • 04. Juni 2015: Sonnenblumen- und Leindotteröl von der Ölmanufaktur Waldhessen im Wert von 17,50 Euro erhalten
  • 24. November 2014: Weihnachtspräsent (Tee, Schokolade, Gewürzmischung) von der GLS Bank im Wert von 12,47 Euro erhalten
  • 06. Mai 2014: 40 Quadartmeter-Parzelle im tegut… Saisongarten für eine Saison im Wert von 130,00 Euro von tegut… erhalten, um über das Gärtnern zu bloggen
  • 04. April 2014: Geschenk Gewürzmischungen im Wert von 35,30 Euro von der Herbaria Kräuterparadies GmbH
  • 04. Februar 2014: Übernahme von Reisekosten für Interview in Leipzig in Höhe von 59,00 Euro durch die Hartmann GmbH
  • Anfang Dezember 2013: Freianzeige in der zweiten Ausgabe des Sinn-Magazins im Wert von 300,00 Euro für meinen Medienblog „Der Freigeber“.
  • 18. Mai 2012: Kauf Brille bei Apollo Optik, 25 Prozent Presserabatt
  • 20. Februar 2012: Übernahme von Reisekosten zur BioFach (Nürnberg) in Höhe von 254,00 Euro durch die SONNENTOR Kräuterhandels GmbH
  • 18. Februar 2012: Einladung zum Mittagsessen durch GLS Bank auf der BioFach in Nürnberg
  • 03. Februar 2012: Kauf BahnCard50 bei Deutsche Bahn, 50 Prozent Presserabatt
  • 28.03.2012: Übernahme von Reisekosten zum Symposium des Equilibrismus e. V. (Berlin) in Höhe von 182,00 Euro durch die SONNENTOR Kräuterhandels GmbH – damals war ich noch nicht für den gemeinnützigen Verein tätig
  • 07. Mai 2010: Kauf BahnCard50 bei Deutsche Bahn, 50 Prozent Presserabatt
  • 02. Dezember 2008: Jahresabonnement Zeitschrift „Der Aktionär“, 20 Prozent Presserabatt
  • 22. Juli 2008: Kauf BahnCard50 bei Deutsche Bahn, 50 Prozent Presserabatt
  • 27. August 2007: Kauf BahnCard50 bei Deutsche Bahn, 50 Prozent Presserabatt