Klar machen zur Wende

Veröffentlicht am 4. Januar 2013

Klar machen zur Wende

In meinem Beitrag „Städte im Wandel“ stellte ich die Transition-Bewegung vor, die unter anderem den Übergang in eine postfossile Gesellschaft vorbereitet. Im Folgeartikel dreht sich alles um konkrete Projekte und die Motivation des Einzelnen sich zu engagieren. So unterschiedlich wie die Menschen und Regionen sind, so vielfältig sind auch die Lösungsansätze. Lassen Sie sich inspirieren und lesen Sie mehr in der raum & zeit Ausgabe 181 (kostenpflichtig).

Immer wieder beeindruckt mich das Engagement einzelner Menschen für das Gemeinwohl. Sie überwinden Hindernisse, wagen Neues und verfügen oft über ein hohes Maß an Geduld. Besonderes letzteres scheinen wir noch zu benötigen, denn bis zur vollständigen sozio-ökologischen Wende gibt es noch viel zu tun. Worauf warten wir noch?

Weiterführende Informationen über die Transition Initiativen im deutschsprachigen Raum gibt es hier.